Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

14.03.2019 – 14:08

Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Zwei Menschen bei Wildunfall verletzt

Klettstedt (ots)

Zwei Frauen aus dem Landkreis Sömmerda wurden am späten Mittwochnachmittag bei einem Unfall im Unstrut Hainich Kreis leicht verletzt. Sie waren mit ihrem Pkw zwischen Klettstedt und Bad Tennstedt unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Straße gelaufen kam. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Die Frauen, die für einen Tierschutzverein unterwegs waren, kamen ins Krankenhaus. Ein Hund, der sich im Unfallauto befunden hatte, blieb unverletzt. Er kam in die Obhut des Vereins.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen