Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Nordhausen

25.01.2019 – 13:19

Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Alkoholisierter Autofahrer nach Unfall noch über 50 km geflüchtet

Nordhausen, Straußfurt (ots)

Mindestens 15000 Euro Schaden verursachte am Donnerstagabend ein Autofahrer auf der B4 zwischen Nordhausen und Sondershausen. Dem nicht genug, der Mann löste auch einen massiven Polizeieinsatz und eine Vollsperrung der Bundesstraße aus. Gegen 19.20 Uhr war der 64-jährige Mann mit seinem Opel Kleintransporter von Nordhausen aus in Richtung Sondershausen unterwegs, als er auf Höhe der Mülldeponie mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidierte. Trotz massiver Beschädigungen am Transporter kam der Mann noch bis Straußfurt im Landkreis Sömmerda. Dort durchbrach er zunächst eine Polizeisperre, ehe ihn Polizisten stoppen konnten. Ein Alkoholtest ergab bei dem Fahrer über 2,2 Promille. Die B 4 musste für ca. 1 Stunde an der Unfallstelle gesperrt werden, da der Sattelzug Gasflaschen geladen hatte und ein Gasaustritt nicht ausgeschlossen werden konnte. Kurz nach halb neun war die B4 wieder frei. Verletzt wurde bei dem Crash niemand.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen