Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Riskante Fahrmanöver entpuppen sich als medizinischer Notfall

Großfurra (ots) - Weil er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Sondershausen unterwegs war, fiel ein 28-jähriger Audifahrer Polizeibeamten der Polizeiinspektion Sondershausen auf, so dass diese sich zur Kontrolle entschlossen. Da der Pkw weiter rasant und wesentlich zu schnell nun Sondershausen in Richtung Nordhausen verließ, konnte dieser erst in der Ortslage Großfurra gestoppt werden. Schnell wurde den Beamten klar, dass mit dem Fahrzeugführer etwas nicht stimmte. Dieser gab an, sich aufgrund einer bekannten Erkrankung dringend ein Medikament spritzen zu müssen. Da Drogen- und Alkoholtests negativ verliefen und sich der Eindruck verstärkte, dass der Mann medizinische Hilfe benötigt, wurde ein Rettungswagen vor Ort bestellt. Dieser verbrachte den jungen Mann sofort zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Durch die Polizei wurde abschließend ein Ermittlungsverfahren zur Aufklärung möglicher durch den Fahrzeugführer begangenen Verkehrsdelikte eröffnet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Polizeiinspektion Kyffhäuser
Telefon: 03632 6610
E-Mail: pi.kyffhaeuser@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen

Das könnte Sie auch interessieren: