Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Wer kennt diesen Mann?

Bild des Verdächtigen
Bild des Verdächtigen

Worbis (ots) - Der Mann steht im Verdacht, zwischen Mittwochabend, 25. Juli 2018, und Donnerstag, 26. Juli 2018, in Worbis ein Fahrzeug gestohlen zu haben. Der weiße BMW vom Typ 740d xDrive war während dieser Zeit vor einem Wohnhaus im Lärchenweg abgestellt. Der Tatverdächtige wurde am Donnerstag, 26. Juli, durch eine Überwachungskamera auf dem Gelände eines Autobahnrasthofes an der Autobahn 38, Fahrtrichtung Leipzig, gefilmt, als er das gestohlene Auto betankte. Nach bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass an dem Fahrzeug Doublettenkennzeichen angebracht waren. Wer kennt den Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Nordhausen unter der 03631/960 entgegen. Auch in Nordhausen schlugen erst kürzlich Fahrzeugdiebe zu. Zwischen Dienstag, 30. Oktober, und Mittwoch, 31. Oktober, stahlen Unbekannte einen Pkw. Der schwarze BMW 535d Kombi war in der Straße Im Stürtzetal abgestellt. Auch hier sucht die Polizei Zeugen. Wer hat Personen oder Fahrzeuge im Stadtgebiet beobachtet, die sich verdächtig auf Parkplätzen bewegt haben, in der Nähe hochwertiger Fahrzeuge? In beiden Fällen hatten es der oder die Täter vor allem auf hochwertige Fahrzeuge abgesehen, die mit dem Schließsystem keyless go ausgestattet sind. Dieses Schließsystem arbeitet mit einem Funksignal, welches vom Autoschlüssel ausgestrahlt wird. Autodiebe nutzen häufig sogenannte Reichweiten- oder Funkstreckenverlängerer, die das Schlüsselsignal abfangen. Dadurch kann die Funkverbindung zwischen Schlüssel und Auto auch über Hunderte Meter verlängert werden. Die Polizei warnt vor dieser Diebesmasche und rät, Fahrzeuge, die mit dem System keyless go ausgestattet sind, möglichst in einer verschlossenen Garage abzustellen. Original- und Zweitschlüssel sollten nicht in der Nähe der Haustür abgelegt werden. Außerdem gibt es Hüllen für den Fahrzeugschlüssel, die bei Nichtbenutzung das Funksignal abschirmen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen

Das könnte Sie auch interessieren: