Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Bombenfunde in Nordhausen

Nordhausen (ots) - Am Freitag wurden bei Arbeiten in Nordhausen zwei Fliegerbomben gefunden. Die Bomben sollen noch heute durch Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes entschärft werden.

Hierfür ist eine Evakuierung von Teilen des Stadtteils Nordhausen Nord notwendig. Diese erfolgt ab 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr.

Im Rahmen der Entschärfung des Bombenblindgängers wird es nötig sein, folgende Stadtbereiche zu evakuieren: Die Bewohner der Straßen: - Frankenstraße 09 bis 30

   -	Aueblick 01 bis 12 
   -	Dr. Hasse-Straße 01 bis 04 
   -	Welfenweg 01,03,05,07,09,11,13,17,19,21,23,25,27 
   -	Stolbergerstraße 
61,63,65,67,69,71,73,75,77,79,81,83,85,85A,87,89,107 bis 115, 131, 
133,134,135,137,139 
   -	Ludolfingerstraße 1 bis 39 
   -	Ottoweg 01 bis 12 
   -	Hohenstaufenstraße 
   -	Heinrichsweg 09 bis 17 
   -	Mathildenweg 
   -	Kleines Borntal 01 bis 03 
   -	Am Töpferwege 
   -	Vor dem Brommelsberg 
   -	Poppenberg 
   -	Rodishainer Weg 
   -	Benteröder Weg 
   -	Steigerthaler Weg 
   -	Buchholzer Weg 
   -	Bet-Shemesh-Straße, 
   -	Zum Mäusetal, 
   -	Harzrigiblick, 
   -	Am Handwege, 
   -	Zu den Steinkreuzen, 

Für die evakuierten Bürger (Nordhausen-Ost) steht die Schule Am Förstemannweg zur Verfügung. Die Käthe-Kollwitz-Schule steht für evakuierte Bewohnerinnen und Bewohner Nordhausen-Nord zur Verfügung.

Außerdem ist aufgrund notwendiger Straßensperrungen in diesem Bereich mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Der öffentliche Personen- und Nahverkehr ist von dieser Sperrung ebenfalls betroffen. Die Polizei bittet darum, den Bereich Nordhausen Nord weiträumig zu umfahren.

Die Stadt Nordhausen hat unter der Telefonnummer 03631/696115 ein Bürgertelefon eingerichtet.

Aktuelle Informationen gibt es auch über die städtische Facebook-Seite Stadtverwaltung Nordhausen am Harz oder auf der städtischen Homepage, sowie unter dem Blaulicht-Ticker der Polizei!

Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen

Das könnte Sie auch interessieren: