Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

11.07.2018 – 13:08

Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Rettungshubschrauber nach Verkehrsunfall im Einsatz

Leinefelde (ots)

Nach einem schweren Verkehrsunfall am frühen Mittwochmorgen kam der Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Fahrer eines Audi befuhr gegen 05.45 Uhr die B 247 aus Richtung Worbis in Richtung Leinefelde. An der Abfahrt zum Industriegebiet Nord überfuhr der 57-Jährige eine Verkehrsinsel. Anschließend kollidierte der Audi mit zwei Verkehrsschildern und überschlug sich im linken Straßengraben. Der 57-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Kräfte der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache dauern an. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen