Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Nordhausen

03.11.2017 – 12:41

Landespolizeiinspektion Nordhausen

LPI-NDH: Noch immer sucht die Polizei Zeugen, Ermittlungen ausgeweitet

LPI-NDH: Noch immer sucht die Polizei Zeugen, Ermittlungen ausgeweitet
  • Bild-Infos
  • Download

Leinefelde (ots)

Die Kriminalpolizei Nordhausen sucht noch immer Zeugen zu einem Brand am Montagabend in Leinefelde. Gegen 23.00 Uhr, war ein mit Chemikalienabfällen gefülltes Fass im Gewerbepark Süd in Flammen aufgegangen. Das Feuer hatte dann auf einen in der Nähe abgestellten Anhänger übergegriffen, so dass dieser ebenfalls abbrannte. Durch die starke Hitze wurden neben einer Hausfassade, auch ein Fenster und ein Hallentor beschädigt. Es entstand ein Schaden von mindestens 15000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der Brandstiftung. Wichtige Zeugen könnten in diesem Fall eine Gruppe von Jugendlichen sein, die sich Montagnacht im Bereich der Birkunger Straße und des Gewerbegebietes aufgehalten hat. Der betroffene Geschäftsführer der Bordstein Ries GmbH hat 1000 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen. In den letzten vier Wochen kam es im gesamten Stadtgebiet von Leinefelde zu Schmierereien. Die Polizei prüft nun einen Zusammenhang zwischen den Schmierereien und dem Brand. Hinweise zu Personen oder verdächtigen Fahrzeugen, nimmt die Polizei in Nordhausen, unter der Telefonnummer 03631/960 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Nordhausen