PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Jena mehr verpassen.

12.05.2021 – 11:50

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht der PI Apolda

Apolda (ots)

Ein Wildunfall ereignete sich am 11.05.2021 gegen 02:20 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Kapellendorf und Oberndorf. Kurz nach der Ortslage Kapellendorf sprang ein Reh aus dem linken Straßengraben auf die Straße. Der Fahrer eines Pkw Daimler konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Es entstand Sachschaden im linken Frontbereich, ca. 3000,-EUR. Das Reh konnte verendet im Straßengraben aufgefunden werden.

Zu einem Parkplatzunfall kam es am 11.05.2021 gegen 16:20 Uhr in Oberroßla, Firma Ospelt. Der Fahrer eines Pkw Ford beschädigte beim rückwärts einparken den hinter ihm ordnungsgemäß abgestellten Pkw Peugeot mit der Anhängekupplung im Bereich des Kennzeichens und Stoßfänger. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-EUR am geparkten Fahrzeug. Am Verursacherfahrzeug war kein sichtbarer Schaden.

Zu einem Diebstahl aus einem Pkw kam es am 11.05.2021 gegen 16:00 Uhr auf dem Parkplatz Aldi in Apolda, Weimarer Berg. Die Geschädigte brachte nach Einkauf ihren Einkaufswagen zurück. Unbekannte Täter entwendeten den auf dem Beifahrersitz abgelegten Beutel mit inne liegender Geldbörse aus dem unverschlossenen Fahrzeug. Der Diebstahl fiel der Geschädigten auf, da bei ihrer Rückkehr zum Pkw die Beifahrertür nur angelehnt war. In der Geldbörse befanden sich Bargeld und diverse Dokumente.

Hier nochmals der Hinweis der Polizei, lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug und verschließen Sie ihr Fahrzeug, wenn Sie dieses verlassen!

In den Morgenstunden des 12.05.2021 gegen 03:50 Uhr ereignete sich kurz nach der Ortslage Neustedt in Richtung Gebstedt ein Wildunfall. Der Fahrer eines Fiats Transporter befuhr diese Strecke, als eine Rotte Wildschweine die Straße von rechts kommend querte. Trotz Gefahrenbremsung kam es zur Kollision mit einem dieser Tiere. Das Wildschwein flüchtete nach links ins angrenzende Feld. Am Fahrzeug entstand Sachschaden im vorderen linken Bereich in Höhe von ca. 1000,-EUR.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am 12.05.21 gegen 03:55 Uhr. Der Fahrer eines Lkw Mercedes Sprinter befuhr die Landstraße von Bad Sulza in Richtung Auerstedt, als kurz vor der Ortslage Auerstedt ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn querte. Trotz Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht vermieden werden. Das Reh verschwand in unbekannte Richtung. Am Fahrzeug entstand Sachschaden im Frontbereich in Höhe von ca. 2000,-EUR.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 03644/5410 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena