PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Jena mehr verpassen.

04.02.2021 – 11:11

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 04.02.2021

Weimar (ots)

In der vergangenen Nacht wurde die Polizei von einem Anwohner der Erfurter Straße kontaktiert. Er berichtete von einem auf der Straße herumlaufenden Mann, der versucht Autos anzuhalten und andauernd herum brüllt. Vor Ort konnten die Beamten den Mann tatsächlich ausfindig machen. Ungewöhnlich war, dass er ohne Schuhe und Jacke unterwegs war. Da der 32-Jährige aber ziemlich aufgebracht und zudem stark alkoholisiert war, konnten nur wenige Informationen von ihm erlangt werden. Erstmal wurde er ins Klinikum verbracht. Ob es zu einem Übergriff auf ihn kam, muss noch geklärt werden.

Vermisste gefunden

Dem schnellen und unkomplizierten Zusammenwirken von verschiedenen Polizeieinheiten ist es zu verdanken, dass ein 16-jähriges Mädchen gestern Abend mit dem Schrecken davon kam. Die 16-Jährige verließ am Nachmittag im Streit die elterliche Wohnung. Als sie auch nach Stunden nicht wieder auftauchte, informierte die Mutter die Polizei. Unterstützt durch Kräfte der Bereitschaftspolizei und den Polizeihubschrauber konnte das Mädchen schließlich gefunden werden. Unterkühlt wurde sie ins Krankenhaus verbracht.

Unfallflucht

Am Mittwochmittag gerieten auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Krautheim und Schwerstedt zwei Fahrzeuge aneinander. Einem 22-jährigen Audifahrer kam aus Richtung Schwerstedt ein anderer Pkw entgegen. In einer Kurve touchierten die beiden Pkw und beschädigten sich mindestens die Außenspiegel. Bei dem entgegenkommenden Wagen könnte es sich um einen grünen Opel gehandelt haben. Die Polizei ist auf der Suche nach dem zweiten Unfallbeteiligten. Hinweis bitte an die PI Weimar unter 03643/882-0 oder pi.weimar@polizei.thueringen.de.

Mit und unter Drogen unterwegs

Nahe des Stadtringes kontrollierten gestern Abend Beamte der PI Weimar den Fahrer eines Mercedes auf seine Verkehrstüchtigkeit. Im Rahmen der Verkehrskontrolle gab der 58-jährige Fahrzeugführer an, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Der Konsum von Betäubungsmittel wurde durch einen Drogenvortest bestätigt. Die genaue Konzentration der Droge im Körper wird nun die Analyse seines Blutes ergeben. Im Zuge der Kontrolle bejahte der Mann zudem den Besitz von weiteren Betäubungsmitteln. So beschlagnahmten die Beamten sein Haschisch und Cannabis. In der Ortslage Berlstedt wurde der Fahrer eines Opels einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch bei dem 18-Jährigen reagierte der Drogenvortest positiv auf die Einnahme verbotener Substanzen. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen; die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Weimar
Weitere Storys aus Weimar
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena