Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Jena mehr verpassen.

27.05.2020 – 09:46

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Presseinformation der PI Weimar vom 27.05.2020

Weimar (ots)

Fahrrad gestohlen

Auf noch unbekannte Weise durchtrennten nicht bekannte Täter in der Nacht zu gestern auf dem Herrmann-Brill-Platz ein Seilschloss und stahlen im Anschluss ein damit gesichertes Mountainbike. Das Rad der Marke "Highbike" befand sich auf einem Fahrradträger an einem Wohnmobil. Den Wert gab der 56-jährige Geschädigte mit 3.200 Euro an.

Dieb erwischt

In einem Supermarkt in der Damaschkestraße wurde gestern von Mitarbeitern ein Ladendieb erwischt. Noch bevor der 41-jährige Weimarer den Laden verlassen konnte, wurde er aufgehalten. Da er sich nicht ausweisen konnte, wurde zusätzlich die Polizei verständigt. Es stellte sich heraus, dass der Mann dabei war verschiedene alkoholische Getränke im Wert von über 250 Euro zu stehlen. Neben einer Anzeige erhielt er lebenslanges Hausverbot für den Supermarkt.

Mit Haftbefehl und unter Drogen

Gestern Abend hielten Polizeibeamte auf der B7 einen tschechischen Skoda an und unterzogen diesen einer Verkehrskontrolle. Wie sich herausstellte stand der ukrainische Fahrzeugführer unter dem Einfluss berauschender Mittel. Bei einem seiner Mitfahrer war das Visum bereits abgelaufen. Zudem besteht die Annahme, dass gegen den Fahrer ein Haftbefehl vorliegt. Seine Identität wird derzeit noch überprüft. Alle vier Männer gaben an derzeit für eine Trockenbaufirma tätig zu sein.

Verkehrsunfallgeschehen

Drei Verletzte und fast 20.000 Euro Schaden sind die Bilanz von zwei Verkehrsunfällen am gestrigen Tag in Weimar. An der Kreuzung Rödchenweg / Döbereinerstraße übersah eine nach links abbiegende Frau (71) mit ihrem Suzuki einen ihr entgegenkommenden und geradeaus fahrenden Lkw. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. Beide Unfallbeteiligten wurden zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer an der Kreuzung Filzweidenweg zur B7 zu. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 56-jährige Krad-Fahrer den Filzweidenweg und wollte die Kreuzung in Richtung Gaberndorf überqueren. Ein auf der B7 aus Richtung Erfurt kommender Lkw missachtete das für ihn geltende Rotlicht und fuhr ebenfalls in die Kreuzung ein. Hier kam es zum Zusammenstoß beider. Der Krad-Fahrer wurde von seinem Roller geschleudert und blieb schwerverletzt auf der Fahrbahn liegen. Er musste von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden.

Zeugen gesucht

Möglicherweise mit einem Fahrrad stieß gestern Nachmittag ein Unbekannter gegen einen abgeparkten Skoda in der Schwanseestraße. Der Pkw war auf Höhe der Schwanseeklinik am Fahrbahnrand abgestellt. Auf nicht bekannte Weise wurde der Spiegel auf der Gehwegseite beschädigt. Zeugen die zwischen 14:15 Uhr und 15:15 Uhr Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Weimar zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena