Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Jena mehr verpassen.

17.02.2020 – 14:10

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Presseinformation der PI Weimar vom 17.02.2020

Weimar (ots)

Einbruchsversuch

In ein Mehrfamilienhaus in der Joliot-Curie-Straße versuchten Unbekannte offenbar in der Nacht zum Sonntag einzubrechen. Am Sonntagmorgen stellte ein Anwohner fest, dass sich an der Hauseingangstür Hebelspuren befanden. Da es dem oder den Tätern nicht gelang ins Gebäudeinnere zu kommen, verließen er oder sie unverrichteter Dinge den Ort des Geschehens. An der Tür entstand geringer Sachschaden.

Fahrrad gefunden

Ein Anwohner der Jenaer Straße informierte am Sonntagmittag die Polizeidienststelle in Weimar, da er auf seinem Grundstück ein Fahrrad vorfand, welches ihm nicht gehörte. Eine fahndungsmäßige Überprüfung des Rades ergab, dass es sich um ein im Dezember in der Innenstadt entwendetes Mountainbike handelte. Es wurde durch die Beamten vor Ort sichergestellt.

Ladendieb gestellt

Zu einem Ladendiebstahl kam es am Sonntagmittag in einem Ladengeschäft des Weimarer Hauptbahnhofes. Eine Mitarbeiterin des Ladens wurde misstrauisch, als es unter der Jacke des Mannes knisterte. Kurz darauf reagierte die Diebstahlsicherung am Eingang der Filiale. Sofort ergriff der Mann die Flucht, konnte aber wenig später durch das Sicherheitspersonal des Bahnhofes gestellt werden. Der 34-Jährige wurde an die Polizei übergeben, das Beutegut, eine Heißklebepistole im Wert von 10 Euro an den Laden zurückgegeben.

Brand

Rettungskräfte wurden gestern Abend wegen eines Brandes in Mellingen alarmiert. Hier kam es ersten Erkenntnissen nach zu einer Verpuffung als der 85-jährige Hausbewohner einen Ofen mit offenbar zu viel Brennmaterial befeuerte. Die Folge war, dass sich im Schornstein befundener Ruß entzündete. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Verkehrsgeschehen

Am Sonntagnachmittag musste ein Stadtbus in der Moskauer Straße eine Gefahrenbremsung einleiten, bei der ein im Bus mitfahrendes Kind leicht verletzt wurde. Das 9-jährige Mädchen stieß in Folge des Bremsmanövers mit dem Kopf gegen die Lehne des Vordersitzes. Auslöser der gesamten Situation war ein anderes Kind. Ein 7-jähriger Junge rollte ohne auf den Verkehr zu achten auf die Fahrbahn. Nur durch die schnelle Reaktion des Busfahrers kam es nicht zum Zusammenstoß.

Mit dem Schrecken davon kam der Fahrer eines Peugeots aus Bad Berka (29) vergangene Nacht. Als der Mann aus Richtung Legefeld kommend in Richtung Bad Berka unterwegs war, stürzte ein Baum auf die Straße. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte der Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 29-Jährige blieb hierbei glücklicherweise unverletzt, sein Wagen allerdings musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena