PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Jena mehr verpassen.

09.02.2020 – 10:49

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Presse Weimar 09.02.2020

Weimar (ots)

Drogen gefunden Samstagmorgen prüften die Beamten den Hinweis eines Anwohners der Bonhoefferstraße, dass aus der Wohnung eines 39-Jährigen Marihuanageruch wahrnehmbar ist. Der betroffene Wohnungsinhaber ließ die Beamten in die Wohnung. Bei der angeordneten Wohnungsdurchsuchung konnten geringe Menge Betäubungsmittel festgestellt werden.

Samstagabend realisierten die Beamten einen Haftbefehl bei einem ebenfalls 39-jährigen Mann in der Bonhoefferstraße. Der Gesuchte konnte die Haftstrafe durch Zahlung der erforderlichen Geldstrafe abwenden. In der Wohnung fanden die Beamten geringe Mengen Betäubungsmittel.

Fundunterschlagung Am Samstagnachmittag führten die Beamten in der Bonhoefferstraße eine Personenkontrolle mit einem polizeilich bekannten 39-Jährigen durch. Bei der freiwilligen Nachschau seiner mitgeführten Sachen konnte eine Geldbörse samt Inhalt sowie eine Kreditkarte aufgefunden werden, die nicht ihm gehörten. Er gab an, beide Sachen zuvor gefunden jedoch vergessen zu haben, sie bei der Polizei abzugeben. Eine Anzeige wegen Fundunterschlagung wurde gefertigt. Die Geldbörse und die Kreditkarte wurden sichergestellt und an die glücklichen Eigentümer herausgegeben.

Gestohlenes Moped aufgefunden Am Samstag meldete ein 17-jähriger Blankenhainer, dass er gegen 14:30 Uhr auf dem Gelände des alten Porzellanwerkes in Blankenhain vorbeifuhr und in einer offen stehenden Garage sein Moped sah, welches ihm am Freitag entwendet wurde. Beim Eintreffen der Polizei war die Garage des 35-jährigen polizeibekannten Garageninhabers verschlossen. Nach Anordnung der Durchsuchung der Garage konnte das zuvor entwendete Moped aufgefunden werden. Dieses wurde bereits teilweise umgebaut und umlackiert. Außerdem konnte der Seitendeckel eines weiteren entwendeten Mopeds aufgefunden werden. Das Beutegut wurde sichergestellt.

Parkscheinautomat entwendet In der Nacht zu Freitag entwendeten unbekannte Täter einen Parkscheinautomaten vom Parkplatz am Stausee in Hohenfelden. Dabei wurde der Automat vermutlich mittels Fahrzeug aus der Verankerung gezogen und weggebracht. Dabei entstand ein Gesamtschaden von ca. 11.500 Euro.

Kellereinbrüche In der Mohrentaler Straße in Kranichfeld brachen unbekannte Täter zwei Kellerabteile auf. Aus einem Abteil entwendeten sie Werkzeug im Wert von 500 Euro. Das Beutegut aus dem zweiten angegriffenen Keller konnte bislang nicht ermittelt werden.

Ein weiterer Keller wurde am Samstag in der Zeit von 00:00 Uhr bis 11:00 Uhr in der Hetschburger Straße in Bad Berka aufgebrochen. Aus diesem entwendeten unbekannte Täter einen Satz Sommerräder im Wert von 2500 Euro.

Unfälle auf B7 Am Freitag um 07:15 Uhr ereigneten sich unmittelbar nacheinander zwei Auffahrunfälle auf der B7 Höhe Ulla. Zunächst musste eine 50-Jährige Skodafahrerin, welche aus Erfurt kommend in Richtung Weimar fuhr, verkehrsbedingt abbremsen. Ein dahinter fahrender 20-jährigen Suzukifahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Im Rückstau fuhr ein 36-jähriger Citroenfahrer auf einen 53-jährigen Skodafahrer auf. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Alle beteiligten Pkw wurden beschädigt, blieben jedoch fahrbereit.

Unfallflüchtige ermittelt Am Freitag um 09:30 ereignete sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Erfurter Straße eine Unfallflucht. Ein 43-Jähriger hatte seinen Pkw VW während des Einkaufs dort geparkt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen frischen Unfallschaden fest. Die 72-jährige Unfallverursacherin konnte ermittelt werden. Sie kollidierte zuvor mit ihrem Skoda beim Ausparken mit dem geparkten VW. Gegen sie wird eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort gefertigt.

Drogen gefunden Am Freitag gegen 09:30 Uhr kontrollierten die Beamten in der Moskauerstraße eine 19-jährige Fahrzeugführerin. Der durchgeführte Drogentest ergab ein positives Ergebnis. Unter dem Fahrersitz wurde ein Cliptütchen mit geringen Mengen Betäubungsmitteln aufgefunden. Bei der darauffolgenden angeordneten Wohnungsdurchsuchung, welche mit Hilfe eines Rauschgifthundes durchgeführt wurde, konnten weitere Betäubungsmittel in größeren Mengen sowie Bargeld und weitere Utensilien aufgefunden werden, welche auf Handel mit Betäubungsmitteln hindeuten. Diese wurden beschlagnahmt. Eine Blutentnahme wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss wurde im Nachgang durchgeführt.

Alkoholfahrten Samstagmorgen gegen 2 Uhr wurde in der Paulinenstraße in Blankenhain ein 30-Jähriger Skodafahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei diesem konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,53 Promille.

Am Samstag gegen 15 Uhr kontrollierten die Beamten in der Tiefengrubener Straße in Bad Berka einen 46-jährigen Fahrzeugführer. In der Atemluft konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena