Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

16.01.2020 – 12:52

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht vom 16.01.2020

Weimar (ots)

Einbruch am Stausee

In eine Gartenhütte auf dem Eventgelände des "Hans am See" am Stausee Hohenfelden wurde über das vergangene Wochenende eingebrochen. Vermutlich überstiegen der oder die Täter den Zaun des Grundstückes und brach dann hier mit massiver Gewalt die Tür zur Hütte auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde zwar nichts entwendet, es entstand aber ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise auf den oder die Täter gibt es derzeit noch nicht.

Patient bestohlen

Nur wenige Minuten der Abwesenheit eines Patienten aus seinem Zimmer nutzte ein Dieb im Klinikum Bad Berka. Mit dem im Zimmer zurückgelassenen Schlüssel öffnete der unbekannte Täter das Sicherheitsfach und entwendete hieraus die Geldbörse des 67-jährigen Geschädigten. Neben sämtlichen Karten befanden sich auch mehrere hundert Euro darin.

Randalierend durch die Stadt gezogen

Ein Zeuge informierte gestern Abend die Polizei darüber, dass ein Mann randalierend durch die Schillerstraße ziehen würde. Besagten Mann konnten die Polizisten auch feststellen. Es handelte sich um einen erheblich unter Alkohol und Drogen stehenden Mann (36) aus Weimar. In der Fußgängerzone konnte ein beschädigter Blumenkübel festgestellt werden. Ob noch mehr zu Bruch ging muss im Tageslicht geprüft werden. Aufgrund seines Zustandes wurde der Mann im Klinikum vorgestellt.

In KiTa eingebrochen

Vermutlich durch ein Kellerfenster haben sich in der Nacht zu gestern ein oder mehrere Unbekannte Zutritt zu einer Kita in Kranichfeld verschafft. Da der Raum aber abgeschlossen war, war von hier kein Weiterkommen in die anderen Räumlichkeiten. So entstand lediglich Sachschaden an dem Fenster.

Verkehrsgeschehen

Nicht schlecht schaute ein Polizeibeamter als er gestern ein Moped zwischen Großschwabhausen und Vollradisroda einer Verkehrskontrolle unterzog. Der Fahrer der Simson war mit seinem Sozius (12) ohne Führerschein unterwegs. Den konnte er auch noch nicht haben, da der junge Mann selbst gerade mal 13 Jahre alt war. Es wurden Verfahren gegen ihn und seine Eltern eingeleitet.

Ein anderer Krad-Fahrer wurde in der Nacht zu heute in der Berkaer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch dieser Fahrer (31) hatte keine Fahrerlaubnis, mit der er das Kleinkraftrad hätte fahren dürfen. So schnell wird er die nun auch nicht machen dürfen, da er unter dem Einfluss von Drogen gefahren ist. Wahrscheinlich aufgrund dieser Tatsachen sah sich der Mann auch nicht gezwungen, sein Gefährt ordnungsgemäß zu versichern. Die Kennzeichen, die angebaut waren, gehörten nicht zu seinem Fahrzeug.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell