Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

09.10.2019 – 13:50

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Meldungen aus dem Saale-Holzland-Kreis

Saale-Holzland-Kreis (ots)

Eine Geschwindigkeitskontrolle führten Polizeibeamte am Dienstag zwischen 13.00 und 21.00 Uhr in Hermsdorf, Geraer Straße, durch. In dieser Zeit durchliefen 652 Fahrzeuge die Kontrollstelle. 39 Fahrzeuge fuhren zu schnell auf der auf 50 km/h beschränken Strecke. Die meisten Fahrer lagen noch im Bereich von Verwarngeldern. In vier Fällen leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren ein, wovon eines ein Fahrverbot beinhalten wird. Dies betraf den schnellsten Fahrer, der mit 86 km/h gemessen wurde.

Am heutigen Mittwochmorgen kurz vor 05.00 Uhr erfasste die Fahrerin eines Toyota auf der B7 zwischen Droschka und Serba ein Wildschwein, das über die Straße lief. Nach dem Zusammenstoß lief das Tier weg. Das Fahrzeug der Frau wurde beim Zusammenstoß mit dem Tier beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Ein weiterer Wildunfall wurde um 06.50 Uhr aus Gösen gemeldet, wo der Fahrer eines Bäckereifahrzeugs einem Reh nicht mehr ausweichen konnte. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Wenig später, um 07.10 Uhr, ging eine weitere Meldung über Wildunfälle ein. Am Ortsausgang von Bad Klosterlausnitz in Richtung Tautenhain konnten zwei Autofahrer Wildschweinen nicht ausweichen. Zwei Tiere wurden beim Zusammenstoß getötet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena