Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

30.05.2019 – 14:24

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht der PI Weimar vom 30.05.2019

Weimar (ots)

Am Mittwochvormittag wurden bei einer Geschwindigkeitskontrolle der PI Weimar insgesamt zwölf Verstöße festgestellt. Die Beamten kontrollierten von 09:15 - 11:15 Uhr in der 30er-Zone in der Moskauer Straße auf Höhe des Fußgängerüberweges. Der höchste Verstoß betrug gemessene 53 Km/h und wird mit einem entsprechenden Bußgeld geahndet. Es wurden weiterhin zwei Fahrzeugnutzer angehalten, die ohne angelegten Sicherheitsgurt unterwegs waren.

In einem Geschäft in der Weimarer Innenstadt kam es am Mittwochnachmittag um 15:25 Uhr zu einem räuberischen Diebstahl. Ein Mann hatte sich in dem Laden umgesehen und dabei 38 Schilder aus Metall eingesteckt mit dem Ziel diese zu entwenden. Als eine Verkäuferin den Mann ansprach und versuchte ihn aufzuhalten, schlug dieser um sich und flüchtete. Die Frau blieb unverletzt, der Beuteschaden beträgt ca. 600 Euro. Die Schilder hatten verschiedene Aufdrucke (Sprüche, Werbung, Fahrzeuge u.a.). Der Mann wird als ca. 1,85 m groß und stämmig beschrieben, er war ca. 20 - 30 Jahre alt, trug ein weißes Basecap und eine weiße Jacke.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena