Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

21.05.2019 – 10:52

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht Weimar vom 21.05.2019

Weimar (ots)

Angebranntes Essen führte zu einem Einsatz von Rettungskräften in Ottmannshausen. Am Montagnachmittag ging bei der Rettungsleitstelle ein Notruf zu einem Wohnungsbrand ein. Das Rentnerpaar (82, 84) sollte zudem noch in der Wohnung sein. Wie sich jedoch glücklicherweise herausstellte, brannte lediglich Essen auf dem Herd an. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht nötig.

Zu einem Arbeitsunfall kam es in einer Firma im U.N.O. Gewerbepark in Nohra. Beim Abstellen einer Palette geriet ein 29-jähriger Mitarbeiter mit seinem Fuß unter diese. Er zog sich Quetschungen zu, welche im Klinikum behandelt werden mussten.

Leicht verletzt mussten die beiden Insassen (36, 39) eines Fiats am Montagmorgen nach einem Unfall in der Ettersburger Straße im Klinikum behandelt werden. Ein vor den beiden Männern fahrender Pkw wollte links abbiegen und wurde langsamer. Der Fahrer des Fiat passte sich dem an. Jedoch verkannte ein dahinter fahrender 51-Jähriger die Situation zu spät und fuhr mit seinem Opel auf den Fiat auf. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro.

Unterstützung durch die Polizei benötigten Mitarbeiter des Herkules-Marktes am Montagvormittag bei einem aggressiven Ladendieb. Ein 16-Jähriger wurde beim Diebstahl mehrerer Flaschen Alkohol beobachtet. Als der Ladendetektiv ihn beim Verlassen des Marktes ansprach, setzte er zur Flucht an. Er konnte festgehalten werden, worgegegen er sich mit Schlägen versuchte zu wehren. Im Marktbüro schlug er so hart gegen die Wand, dass diese beschädigt wurde. Gegen den Jugendlichen besteht bereits ein Hausverbot im gesamten Atrium.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena