Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

25.04.2019 – 12:39

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena (ots)

Ein Parkautomat wurde in der Nacht zum Mittwoch im Einkaufscenter "Neue Mitte" aufgebrochen. Unbekannte verschafften sich Zutritt zum Gebäude, öffneten den Automaten und entwendeten daraus eine Geldkassette mit Bargeld. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 03641-810 um Zeugenhinweise. Wer hat in der vergangenen Nacht auffällige Personen im Bereich des Parkautomaten gesehen und kann Hinweise dazu geben?

Ein Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag in Jena Lobeda. Eine Skoda-Fahrerin befuhr die Stadtrodaer Straße stadtauswärts in Richtung Zöllnitz. An der Zufahrt zur Autobahn A4 in Richtung Frankfurt übersah sie die für sie "rot" anzeigende Ampel. Auch einen anderen Skoda-Fahrer, der zu diesem Zeitpunkt auf der auf der Stadtrodaer Straße stadteinwärts unterwegs war und nach links ebenfalls auf die A4 auffahren wollte, bemerkte sie nicht. Die beiden Autos stießen zusammen, wurden dabei stark beschädigt. Die Unfallverursacherin und der Fahrer des anderen Skoda wurden leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung ins Klinikum gebracht. Der Hund der Unfallverursacherin, der in ihrem Auto mitgefahren war, blieb unversehrt. Er wurde vorübergehend im Tierheim aufgenommen.

Gebrannt hat es am Mittwoch an gleich zwei Stellen in Jena. Am Landgrafen geriet eine Fläche von etwa 500 qm Unterholz in Brand. Eine Zeugin hatte das Feuer entdeckt und die Feuerwehr benachrichtigt. So konnten die Flammen rasch gelöscht werden. Gegen 17:40 Uhr wurden unterhalb der Lobdeburg ebenfalls Qualmwolken gesehen. Gebrannt hat eine Fläche von etwa 15 x 20 Metern ca. 20 Meter unterhalb der Lobdeburg. Die Feuerwehr löschte auch diesen Brand und verhinderte somit ein weiteres Ausbreiten. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Jena die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang unter Tel. 03641-810 um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena