Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

17.04.2019 – 12:52

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Neues aus Weimar

LPI-J: Neues aus Weimar
  • Bild-Infos
  • Download

Weimar (ots)

Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Dienstag vergeblich in eine Firma am Thüringenweg in Weimar einzudringen. Zuvor überwanden sie einen Zaun um auf das Gelände zu kommen. Eine Brandschutztür zu einer Halle hielt ein gewaltsamen Aufhebeln stand. Ein Eindringen war so nicht möglich. An der Tür entstand ein Schaden von circa 3000 Euro an.

Leergut entwendet

Im Zeitraum von Samstag bis Dienstag begaben sich unbekannte Täter auf einen Innenhof in der Schlossgasse. Hier entfernten sie den Überwurf einer Tür und gelangten so in einen Bretterverschlag/Schuppen einer Gaststätte. Die Unbekannten entwendeten hier Leergut und ein volles 30 Liter Bierfass im Wert von circa 350 Euro.

auf Gullideckel weggerutscht

Auf einem Gullydeckel weggerutscht ist am Dienstagmorgen, gegen 06:45 Uhr, ein Motorradfahrer (54) in der Bodelschwinghstraße. Er kam aus Richtung Martin-Luther-Straße und bog nach links in die Bodelschwinghstraße ein. Bei dem Sturz zog er sich eine Fraktur am linken Bein zu und wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Weimar gebracht. An seiner BMW entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Fehler beim Einparken

Eine 69-jährige Frau war am Dienstagmittag mit ihren Pkw Ford auf der Marcel-Paul-Straße unterwegs und bog in eine Parklücke ein. Dabei schätzte sie den seitlichen Abstand zu einem bereits parkenden Pkw Opel falsch ein und touchierte diesen beim Einparken. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von circa 2000 Euro.

Vorfahrt genommen

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen gegen 05:15 Uhr auf der Bundesstraße 7 in Richtung Erfurt. Ein 27-jähriger KIA-Fahrer fuhr von Utzberg kommend auf einem Wirtschaftsweg und bog in Höhe des Napoleonsteins nach links auf die Bundesstraße 7 in Richtung Weimar ab. Zur gleichen Zeit fuhr auf der Bundesstraße 7 eine 63-jährige Frau mit ihren Pkw VW in Richtung Erfurt. Beim Auffahren übersah der 27-Jährige den VW und stieß frontal mit diesen zusammen. Beide Fahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 22000 Euro. Die PKWs waren nicht mehr rollfähig und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell