Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

07.03.2019 – 12:51

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena (ots)

Zwei Graffiti-Sprayer ertappte die Jenaer Polizei am in der Nacht zum Donnerstag auf frischer Tat. Um 22.30 Uhr informierten Zeugen telefonisch, dass die beiden jungen Männer gerade dabei seien, eine Wand in der Otto-Schott-Straße auf Höhe des Westbahnhofes anzusprühen. Die beiden 18- und 22-Jährigen hatten Farbsprühdosen bei sich und tranken gerade eine Flasche Bier am Tatort. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung geschrieben, die Farbdosen als Beweismittel und zur Verhinderung weiterer Straftaten beschlagnahmt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft in diesem Zusammenhang auch, ob die Sprayer etwas mit anderen, in jüngster Vergangenheit vermehrt aufgetretenen, Graffitischmierereien in Jena zu tun haben.

Im Münchenrodaer Grund bei Jena stießen Mittwochabend gegen 19.00 Uhr zwei Autos zusammen. Ein Autofahrer hatte sein Fahrzeug stark abgebremst, das geriet ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Auto. Zwei Erwachsene und zwei Kinder wurden dabei leicht verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Der Unfallverursacher flüchtete unmittelbar danach und beging damit Fahrerflucht. Weil Verletzungen bei ihm nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde ein Hubschrauber angefordert, um ihn im Wald zu suchen. Am Ende gab ein Verwandter den Hinweis, dass sich der 33-Jährige zu Hause aufhält. Dort wurde er dann angetroffen. Am Unfallort hatte er einen Schuh verloren, den zweiten, dazu passenden fanden die Beamten bei ihm. Er hat keine Fahrerlaubnis, das Auto war nicht zugelassen und das Fahrzeugkennzeichen war gefälscht. Im Auto befand sich eine Rüttelplatte und Werkzeug. Dazu wird geprüft, ob er die rechtmäßig besaß.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell