Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

04.03.2019 – 13:01

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Neues aus Weimar

Weimar (ots)

PKW-Aufbruch

Einen Schaden von circa 1000 Euro hinterließen unbekannte Täter von Samstag zum Sonntag an einen Pkw Audi. Dieser befand sich in der Südstraße in Kranichfeld auf einem Gartengrundstück. Um an einen 10 Euroschein zu kommen, der im Fahrzeuginnenraum lag, warfen die Täter mit einem Stein die Seitenscheibe der Beifahrertür ein und entwendeten diesen.

Graffititäter gestellt

Die Polizei Weimar wurde am Sonntagnachmittag informiert, dass zwei Jugendliche (17 und 19 Jahre) in der Rohlfsstraße ein Haus mit schwarzen Eddingstiften beschmierten. Nachdem sie von einen Zeugen angesprochen wurden, flüchteten sie in Richtung Hauptbahnhof Weimar. Durch die eingesetzten Streifen konnten beide an Hand der Personenbeschreibung aufgegriffen werden. Sie wurden zur Anzeigenaufnahme auf die Dienststelle gebracht.

mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung

Zwei Brüder (16 und 29 Jahre) gerieten am Sonntagabend, gegen 23:55 Uhr, auf dem Goetheplatz in eine verbale Auseinandersetzung. Danach schlug der Jüngere dem Älteren mit der Hand ins Gesicht. Der Ältere wehrte sich und schlug zurück. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen.

Am Montagmorgen, gegen 01:55 Uhr, musste die Polizei erneut ausrücken. Die gleichen Brüder hatten sich erneut in den Haaren. Bei Eintreffen in der Wohnung in der Böttchergasse, schlug der Jüngere auf den am Boden liegenden älteren Bruder ein. Bei Erblicken der Beamten flüchtete er und konnte durch kurze Nacheile gestellt werden. Beide Streithähne mussten im Anschluss zur Behandlung in die Klinik gebracht werden. Auch hier wurden Anzeigen wegen Körperverletzungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena