Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

15.10.2018 – 13:01

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Neues aus Weimar

Weimar (ots)

Gegenstände geworfen

Ein 30-jähriger aus Apolda warf am Sonntagnachmittag eine brennende Zigarette aus einem Haus in der Puschkinstraße. Sie fiel auf das Dach eines Verkaufsstandes und traf beim Herunterrollen einen 32-Jährigen am Hinterkopf. Kurze Zeit später wurde durch die gleiche Person eine Schere auf die Straße geworfen. Glücklicherweise wurden dabei keine Personen getroffen. Nach Verlassen des Gebäudes konnte der 30-Jährige angehalten werden. Ein Test mit dem Alcomaten ergab einen Wert von 2,97 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen. Die Glut der Zigarette hinterließ am Dach des Verkaufsstandes ein Brandloch. Der Schaden beträgt circa 100 Euro.

Unfall mit Personenschaden

Ein 68-jähriger Fahrer eines Pkw VW parkte am Sonntagabend in der Röhrstraße in Weimar. Dabei ragte die linke Fahrzeugseite auf die Fahrbahn. Beim Öffnen der Fahrertür übersah er eine Radfahrerin die in Richtung Fuldaer Straße unterwegs war. Die 24-jährige Radfahrerin fuhr ungebremst in die Fahrzeugtür. Sie verletzte sich dabei schwer und musste stationär im Klinikum Weimar aufgenommen werden.

Aufgefahren

Am Sonntagmittag fuhr ein 61-jähriger Audifahrer hinter einem Pkw Seat die Buttelstedter Straße in Richtung Stadtzentrum. An der Ampelkreuzung zur Buswendeschleife in Weimar- Schöndorf hielt der Seat bei "Rot" an. Der Audifahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Dabei wurden zwei Insassen (51 und 77 Jahre) im Pkw Seat verletzt und zu weiteren Behandlung in die Klinik nach Weimar gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 2000 Euro.

Fehler beim Einparken

Ein 47-jähriger BMW-Fahrer aus Ilmenau fuhr am Sonntagnachmittag vor einem Pkw Maserati die Steubenstraße in Richtung Marienstraße. In Höhe einer Parklücke stoppte der BMW abrupt, legte den Rückwärtsgang ein und wollte in diese Lücke einparken. Hierbei übersah er den hinter ihm stehenden Maserati und fuhr rückwärts auf. Der 51-jährige Fahrer aus Finnland konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 2000 Euro.

Gefährdung im Straßenverkehr

Ein Mopedfahrer fuhr am Sonntagnachmittag auf dem Radweg von Denstedt in Richtung Kromsdorf. Aus der Gegenrichtung kam fußläufig eine männliche Person mit einem Hund. Da der Fahrer mit gleichbleibender Geschwindigkeit fuhr, machte die Person durch Winken auf sich aufmerksam und trat einen Schritt zurück. Er wurde trotzdem von dem Moped am linken Ellenbogen und Knöchel getroffen. Das Moped fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Kromsdorf. Ein anderer Mopedfahrer, der die Sache beobachtet hatte, fuhr dem Flüchtigen nach und konnte diesen anhalten. Es handelte sich um einen 15-Jährigen aus Mellingen. Der 43-jährige Fußgänger wurde mit Verdacht einer Beinfraktur in die Klinik nach Weimar gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.

sro

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell