Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Neues aus Weimar

LPI-J: Neues aus Weimar
Eigentümer gesucht, Fahrrad Zündapp

Weimar (ots) - Diebstahl aus Patientenzimmer

Am Donnerstagnachmittag wurden mehrere Patienten bestohlen. Alle befinden sich zurzeit stationär im Klinikum Weimar im Haus A auf verschiedenen Stationen. Unbekannte Täter begaben sich in Abwesenheit der Patienten in die jeweiligen Zimmer und entwendeten mehrere Telefonkarten, Geldbörsen mit Bargeld und eine kleine Handtasche. Es entstand ein Schaden von circa 250 Euro.

Diebstahl Fahrrad/Besitzer gesucht

Die Polizei Weimar sucht den Besitzer eines Fahrrades der Marke Zündapp in der Farbe Weiß/Orange. Das Fahrrad wurde im letzten Jahr bei einem 21-jährigen Täter gefunden und sichergestellt. Er gab damals an, dass Rad vor dem C-Keller am Markt in Weimar gestohlen zu haben. Sollte jemand das Rad erkennen bitte bei der Polizei Weimar unter 03643/8820 melden.

Diebstahl eines Anhängers/Belohnung durch Geschädigten ausgelobt

Im Juni 2018 zeigte ein 70-jähriger aus Daasdorf am Berge den Diebstahl seines Lkw-Tandemanhängers (2 Achsen) vom Typ Fliegl mit amtlichen Kennzeichen AP-HR348 bei der Polizei Weimar an. Der Hänger (siehe Bild) wurde vom Gewerbehof in Daasdorf am Berge entwendet. Da der Täter die angezogene Feststellbremse nicht löste, konnte die Fahrspur über Feldwege bis nach Ollendorf im Landkreis Sömmerda verfolgt werden. Der Geschädigte lobte eine Belohnung von 500 Euro an denjenigen aus, der Hinweise über den Verbleib des Hängers machen kann. Der Hänger hat einen Wert von circa 8000 Euro. Hinweise an die Polizei Weimar unter 03643/8820.

Unfall

Am Donnerstagmorgen wollte eine 60-jährige Frau ihren Pkw Skoda vorwärts in eine Parklücke in der Schubertstraße einparken. Sie schätze den seitlichen Abstand zu einem Pkw Audi falsch ein und beschädigte diesen an der linken Front. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 6000 Euro.

Schwerer Unfall mit Personenschaden

In Weimar kam es Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr zu einem schweren Unfall mit einem Notarztwagen. Auf der Kreuzung Erfurter Straße/Trierer Straße fuhr der Fahrer des Rettungswagens mit Blaulicht und Sondersignal über eine rote Ampel, ohne auf den kreuzenden Verkehr zu achten, für den die Ampel grün zeigte. Beim Zusammenstoß mit einem VW überschlug sich der VW. Dessen Fahrer wurde dabei verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden, davon entfallen 40.000 Euro auf den Notarztwagen und 20.000 auf den VW.

sross

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena

Das könnte Sie auch interessieren: