Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht vom 18.05.2018

Weimar (ots) - Diebstahl Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 16.05.2018, 18.00 Uhr bis 17.05.2018, 15.15 Uhr in Umpferstedt in einen Büroraum des Schützenvereins ein. Sie entwendeten dort aus einer Geldkassette ca. 160 EUR Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 EUR.

In der Zeit vom 16.05.2018, 18.30 Uhr bis 17.05.2018, 06.20 Uhr gelangten unbekannte Täter auf ein Baustellengelände in Weimar, Ettersburger Str. Hier befinden sich sechs Baucontainer, von denen fünf aufgebrochen und dabei beschädigt wurden. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 EUR beziffert. Die Höhe des Beuteschadens war bei Anzeigenaufnahme noch nicht bekannt.

Wildunfall Am 17.05.2018 gg. 23.20 Uhr querte auf der B 7 / Umpferstedt - Abzweig Süßenborn ein Reh die Fahrbahn und es kam zur Kollision mit einem PKW Ford. Personen wurden nicht verletzt. Das Reh verließ die Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR.

Verkehrsunfall Am 17.05.2018 gg. 15.50 Uhr ereignete sich in Weimar, R.-Strauß-Str. ein VKU. Die Fahrerin (35) eines VW Passat fuhr rückwärts aus einer Parklücke und übersah dabei den Zaun eines Grundstückes. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 2000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena

Das könnte Sie auch interessieren: