Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

12.04.2018 – 11:30

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht PI Apolda vom 12.04.2018

Apolda (ots)

Gegen 07:30 Uhr, am 11.04.2018 wollte der Fahrer eines Pkw VW Passat auf dem Parkplatz des Ärztehauses, am Apoldaer Heidenberg mit seinem Fahrzeug rückwärts einparken. Dabei schätzte er den Abstand zum bereits abgestellten VW Caddy falsch ein und kollidierte mit diesem. Die Beschädigungen am hinteren rechten Stoßfänger am Passat und die am hinteren linken Kotflügen des Caddys belaufen sich auf 1.500 EUR.

In den Mittagsstunden des 11.04.2018 befuhr der Fahrer eines Pkw Fiat mit seinem Fahrzeug die Landstraße von Oberreißen nach Niederreißen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und stieß, nach dem Verlassen der Straße, nach mehreren Metern vor einen Baum neben der Fahrbahn. Von dort prallte das Fahrzeug ab, fuhr einige Meter später im Graben vor einen weiteren Baum und kam hier zum Stehen. Der Fahrer selbst blieb unverletzt. Das Fahrzeug musste auf Grund der Beschädigungen abgeschleppt werden.

Der Fahrer eines Pkw Jaguar und der eines Pkw VW Passat standen in dieser Reihenfolge kurz vor 16:30 Uhr, am 11.04.2018 hintereinander bei der roten Ampel, an der Baustellenbrücke in Ulrichshalben. Als der VW-Fahrer dachte, dass die Ampel auf Grün schaltet, fuhr dieser an und auf den Jaguar hinten auf. Personen wurden nicht verletzt. Die Unfallschäden werden auf 9.000 EUR beziffert.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena