Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Schlüsseldienst-Wucher - Täter geschnappt

Weimar (ots) - Auf frischer Tat wurde am Dienstag ein Betrüger in Weimar gestellt.

Eine 38-jährige Frau hatte die Tür hinter sich geschlossen und kam nicht mehr in ihre Wohnung. Sie schaute im Internet nach und rief einen Schlüsselnotdienst an. Es meldete sich ein 26-jähriger Mann, der fuhr auch umgehend zur angegebenen Adresse. Nachdem er der Frau geholfen hatte, bot er ihr eine überteuerte Rechnung an. Die Frau erkannte den Dienstleister jedoch gleich wieder, der Mann hatte einige Tage zuvor bei einem Bekannten ebenfalls die Tür geöffnet. Auch ihm hatte er eine überzogene Rechnung übergeben. Die Frau reagierte richtig, sie informierte umgehend die Polizei. Auch der betrogene Bekannte kam dazu. Als der Betrüger ihn sah, knickte er ein und bot nun an, statt der bisher geforderten 209 Euro für 40 Euro ohne Rechnung zu arbeiten. Noch während des Gespräches erschienen die Polizeibeamten.

Es stellte sich heraus, dass sich der 26-Jährige Mann aus Essen seit vier Wochen in einer Pension bei Erfurt eingemietet hat. Bei einer Durchsuchung seines Pensionszimmers wurden insgesamt 150 Rechnungen gefunden, der Mann war demnach von Eisenach bis Gera, Sangerhausen und Suhl unterwegs und hatte sich mit Wucher-Rechnungen über 50.000 Euro ergaunert.

Die Kriminalpolizei Weimar hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Rechnungen sowie umfangreiches Werkzeug wurden beschlagnahmt.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Mann aufgrund des sehr umsichtigen Handelns der 38-jährigen Geschädigten und dem schnellen Eingreifen der Polizei festgestellt und vorrübergehend festgenommen werden konnte.

In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Weimar weitere Betroffene, die in den letzten Wochen mit diesem Schlüsseldienst aus Essen schlechte Erfahrungen machten, sich unter 03643-822-0 zu melden.

Die Kriminalpolizei rät für solche Fälle folgendes:

* Preise vergleichen und Schlüsseldienste mit dem Anfangsbuchstaben AAA meiden

* Vereinbaren Sie einen Festpreis für die Türöffnung incl. Anfahrt

* Definieren Sie, was genau gemacht werden soll. Legen Sie in Ihrem Auftrag fest, dass nur die verschlossene Tür wieder geöffnet werden soll. Eine Auswechslung des ganzen Schlosses ist in den meisten Fällen nicht notwendig.

* Achten Sie auf Zuschläge. Schlüsseldienste dürfen Zuschläge nur außerhalb der üblichen Arbeitszeiten verlangen. "Sofortzuschläge", "Bereitstellungszuschläge" und "Spezialwerkzeugkosten" sind laut Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main vom 23.02.2006 (Az.: 31 C 63/98-44) nicht gestattet.

* Zahlen Sie nur, was Sie vereinbart haben. Bevor Sie die Rechnung unterschreiben, sollten Sie die einzelnen Posten genau prüfen. Streichen Sie Passagen, die Sie nicht wünschen oder nicht vereinbart haben. Niemand kann Sie zwingen, nicht vereinbarte Regelungen zu akzeptieren. Sie können auch nur die Erteilung des Auftrags bestätigen. Wenn Sie nicht genügend Bargeld zur Verfügung haben, bestehen Sie auf eine Zahlung per Rechnung. Fahren Sie nicht mit dem Monteur zum nächsten Geldautomaten!

* Lassen Sie sich nicht nötigen. Sollte der gerufene Handwerker Sie unter Druck setzen, etwa indem er droht, die Tür wieder zu verschließen, zögern Sie nicht, die Polizei über den Notruf 110 zu rufen. Nötigung ist strafbar! Bitten Sie um Hilfe aus der Nachbarschaft. Haben Sie den Verdacht, Opfer eines unseriösen Notdiensts geworden zu sein, scheuen Sie sich nicht, die Polizei darüber zu informieren.

Vorbeugen ist allerdings der beste Schutz:

Hinterlegen Sie einen Zweitschlüssel bei einer Person Ihres Vertrauens.

Suchen Sie sich bereits im Vorfeld einen seriösen Handwerker in Ihrer Nähe. Achten Sie darauf, dass dieser Türöffnungen auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten zu fairen Preise anbietet. Speichern Sie seine Telefonnummer in Ihrem Mobiltelefon oder verwahren Sie sie in Ihrem Portmonee.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena

Das könnte Sie auch interessieren: