Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Neues aus Weimar

LPI-J: Neues aus Weimar
Unfall an der Kaufland- Kreuzung

Weimar (ots) - Diebstahl

Bereits am letzten Januarwochenende ereignete sich in Weimar in der Brennerstraße ein Diebstahl. Unbekannte drangen in der Nacht zu Montag durch das unverschlossene Hoftor und die offene Haustür in ein mehrgeschossiges Wohngebäude ein. In der obersten Etage stahlen sie einen Bewegungsmelder, eine Kiste Bier und eine Schachtel Zigaretten. Anschließend stiegen sie in den Keller einer Mieterin ein. Was sie dort stahlen ist noch nicht bekannt.

Versuchter Einbruch

In der Nacht von Samstag zu Sonntag kam es in Buttelstedt zu einem versuchten Einbruch. In der Straße Am Feldschlößchen hebelten Unbekannte einen Metallzaun einer dort ansässigen Firma auf und drückten ein Zaunfeld nach innen. Dabei wurde ein dort parkender Pkw beschädigt. Bisher konnte nicht festgestellt werden, was vom Firmengelände fehlt. Die Täter entkamen unerkannt. Der Sachschaden liegt insgesamt unter 1000 Euro.

Drogenfahrt

Am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, wurde in Weimar in der Buttelstedter Straße ein BMW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 40-Jährige aus Weimar stand offensichtlich unter Einfluss von berauschenden Mitteln. Der Drogenvortest zeigte Cannabismissbrauch. Der Kontrollierte räumte ein letzten Donnerstag Cannabis konsumiert zu haben.

Schwere Unfälle

Der leichte Schneefall vom Sonntag führte am Vormittag zu einem schweren Unfall zwischen der Autobahnanschlussstelle Weimar und der Ortslage Legefeld. Eine Nissan-Fahrerin, welche Richtung Bad Berka unterwegs war, kam in einer Linkskurve kurz vor Legefeld nach rechts von der Fahrbahn ab. Grund hierfür war wohl die unangepasste Geschwindigkeit bei leichten Schneefall. Die 25-jährige Fahrerin überschlug sich mit ihrem Pkw, der auf dem Dach liegen blieb. Ein anderer Verkehrsteilnehmer befreite die junge Frau aus dem Auto. Sie hatte sich schwere Verletzungen zugezogen und musste ins Klinikum nach Weimar gebracht werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Pkw musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Etwas glimpflicher ging ein Unfall an der Kreuzung oberhalb des Kauflandes eine halbe Stunde zuvor aus. Hier wollte eine 31-jährige VW-Fahrerin nach links stadteinwärts in die Humboldtstraße abbiegen. Auch sie beachtete nicht, dass die Fahrbahn verschneit und dadurch sehr glatt war. Sie rutschte nach rechts in den Graben und knickte dabei noch ein Verkehrsschild ab. Die Niedergrunstedterin wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Sexueller Übergriff

Am Freitagabend, gegen 18:33 Uhr, kam es in Weimar an der "Eisernen Brücke" zu einem sexuellen Übergriff an einer knapp 17-jährigen Jugendlichen. Der Täter überholte sie fußläufig, um sich dann wieder einholen zu lassen. Beim Vorbeigehen schlug der Täter der Jugendlichen mit der flachen Hand auf das Gesäß und griff ihr anschließend in den Schritt. Die 17-jährige stieß den Mann weg, woraufhin er Richtung Weststadt davonlief. Er wurde wie folgt beschrieben: Südländisches Aussehen, scheinbares Alter zwischen 17 und 22 Jahren und etwa 165-175cm groß. Bekleidet war er mit einer dunkelgrauen Jeans und einer dunklen Daunen-Jacke mit Kapuze (Rand mit braun/grauem Fell). Wer Hinweise zur Sache oder der Person machen kann, meldet sich bitte unter Telefon 03643-8820 bei der Polizei in Weimar.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena

Das könnte Sie auch interessieren: