Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

24.01.2018 – 13:21

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Neues aus Weimar

LPI-J: Neues aus Weimar
  • Bild-Infos
  • Download

Weimar (ots)

Kellereinbrüche

Am Dienstag wurden mehrere Anzeigen wegen Kelleraufbrüche bei der Polizei in Weimar erstattet.

In den Nächten von Sonntag bis Dienstag gelangten unbekannte Täter durch das Aufhebeln der Eingangstür in ein Wohnhaus in der Paul-Schneider-Straße. Sie zerstörten das Schloss an der Kellertür einer 30-jährigen Mieterin und entwendeten daraus eine Bohrmaschine mit Zubehör, einen Akkuschrauber sowie eine Sporttasche und zwei Flaschen Bier. Der Wert des Beutegutes liegt bei etwa 500 Euro.

In der gleichen Zeit drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Bertuchstraße in Weimar ein. Sie begaben sich in den Kellerbereich und durchtrennten die Vorhängeschlösser von drei Kellertüren. Die Betroffenen konnten noch nicht abschließend sagen, was entwendet wurde. Es wurde jedoch ein Sachschaden von circa 200 Euro hinterlassen.

Wildwechsel

Am Dienstagmorgen, gegen 05:40 Uhr, fuhr ein Fahrer (56) mit seinem Pkw VW Golf die Bundesstraße 87 von Umpferstedt nach Mellingen. Kurz vor der Bahnunterführung tauchte plötzlich von links ein Wildschwein auf und querte die Straße. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte der 56-Jährige eine Kollision mit dem Tier nicht mehr vermeiden. Nach dem Zusammenstoß flüchtete das Wildschwein auf ein angrenzendes Feld. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 600 Euro.

Fehler beim Wenden

Am gleichen Tag, gegen 10:55 Uhr, fuhr eine Fahrerin (57) mit ihren Pkw VW Polo die Bundesstraße 7 von Weimar in Richtung Nohra. Da sie sich verfahren hatte, fuhr sie in Höhe Neuwallendorf nach rechts in eine Bushaltestelle, um dann zu Wenden. Beim Wendevorgang übersah sie einen nachfolgenden Pkw VW Caddy der in gleicher Richtung unterwegs war. Der Fahrer (ebenfalls 57) konnte trotz Vollbremsung ein Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 8 000 Euro.

Unter Alkohol

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Dienstagabend, gegen 23:30 Uhr, ein 29-jähriger Mann aus Weimar in der Carl-von-Ossietzky-Straße kontrolliert. Bei dem Fahrer wurde Alkohol in der Atemluft gerochen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,63 Promille. Er wird demnächst einen Bußgeldbescheid aus Arten erhalten.

Hermine im Spezialgewahrsam

Eine Polizeistreife aus Weimar staunte am frühen Mittwochmorgen nicht schlecht, als sie ein kleines weiß-braunes Kaninchen an der Kreuzung Berkaer Straße/ Belvederer Allee sitzen sahen. Ein verwegener und gleichzeitig schüchterner Blick des Tieres warf den Verdacht auf, dass es seinem Besitzer entlaufen war. Wie und unter welchen Umständen die Flucht gelang ist derzeit nicht bekannt. Wer der Eigentümer ist, verriet "Hermine" nicht. Dieser Name schien den Kollegen angemessen. Das Tierheim war zu so früher Stunde nicht erreichbar, woraufhin eine Versorgungskette mit Möhren und Äpfeln aufgebaut wurde und dafür sorgte, dass die hübsche Dame (hoffentlich ist es auch eine) rundum verwöhnt wurde. Hermine unterließ es (freundlicherweise) kleine runde Kugeln und Flüssigkeiten abzugeben, weshalb eine Unterbringung im "großen Gewahrsam" unterbleiben konnte.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena