Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

22.01.2018 – 12:14

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Arglose Rentnerin um Ersparnisse gebracht

Jena (ots)

Opfer eines Trickbetruges wurde am Freitagmittag eine 89-jährige Frau in Eisenberg. Ein ihr unbekannter Mann hatte gegen 12.45 Uhr an der Haustür geklingelt und ihr mitgeteilt, dass ihr Wohnhaus durch den Sturm vom Vortag einen Schaden am Dach erlitten habe. Die arglos Rentnerin ließ den Mann in die Wohnung. Er erklärte ihr, dass er von einem Gerüst aus den Schaden am Dach ihres Hauses entdeckt habe. Weiter gab der Mann an, dass er bei einer Dachdeckerfirma angestellt sei und den Schaden gern beheben wolle. Daraufhin begab sich die ältere Dame mit dem Herren ins Dachgeschoss, um den Schaden gemeinsam zu begutachten. Zwischenzeitlich hatte dieser bereits unter dem Vorwand, seinen Chef informieren zu wollen, mit einem Komplizen telefoniert. Die beiden hatten nach dem Eintreten des Mannes die Wohnungstür nicht verschlossen, so dass ein weiterer unbekannter Mann die Wohnung betreten konnte. Die zwei angeblichen Bauarbeiter teilten der Dame gemeinsam mit, dass sie Baumaterialien kaufen müssen, die sie für die Reparatur benötigen. Sie forderten dafür das Geld im Voraus. Die Dame übergab ihnen daraufhin 6.200 Euro Bargeld. Das Geld hatte sie im Wohnzimmerschrank gelagert. Während sie dem einen Herrn das Geld vorzählte, nutzte der Zweite vermutlich die Gelegenheit, um weitere 1.000 Euro Bargeld aus dem Schrank zu entwenden. Die ältere Dame, der die ganze Aktion dann doch etwas dubios erschien, fragte die Männer mehrmals nach dem Firmennamen und deren Anschrift. Eine Antwort darauf blieben die Männer ihr schuldig. Vielmehr verließen sie die Wohnung mit ihrer Beute. Die Dame konnte folgende Personenbeschreibung abgeben: Der erste Mann ist für einen Mann recht klein, etwa 1,60m. Er ist zwischen 40 und 50 Jahre alt und hat eine normale Figur. Er sprach deutsch mit schlesischem Akzent und trug normale zivile Kleidung: ein buntes Hemd, keine Jacke und vermutlich einen Hut oder eine Mütze. Er hatte keinen Bart und keine Brille. Der zweite Mann ist ca. 1,80 m groß und jünger als der zuerst erschienene Mann. Er hat eine kräftige Figur und kurzes dunkles, volles Haar. Er war dunkelblau bekleidet und trug eine Jacke. Auch er hatte weder Bart noch eine Brille. Auch dieser Mann sprach deutsch, jedoch ohne Akzent. Die Kriminalpolizei Jena hat die Ermittlungen wegen Betruges und Diebstahl aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise: Wer erkennt die Männer anhand der Personenbeschreibung? Wo sind die Männer ebenfalls aufgetreten? Mit welchem Fahrzeug sind die Männer unterwegs und welches Kennzeichen hatte es? Hinweise unter 03641-811123

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena