Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

29.12.2017 – 11:42

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena (ots)

Donnerstagabend unterzogen Polizeibeamte einen 35-jährigen Autofahrer auf der Stauffenberg-Straße einer Verkehrskontrolle. Ein Drogentest verlief positiv. In den Taschen des Mannes fanden die Beamten einen Joint und 19 Tabletten Methadon. Er musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen und erhielt Anzeigen wegen des Drogenbesitzes, sowie wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss.

Anzeige wegen Unfallflucht erstattete eine 31-jährige Ford Focus-Fahrerin bei der Jenaer Polizei. Sie befuhr um 19.35 Uhr den Kreisverkehr in Isserstedt und wollte die Ausfahrt nach Weimar nutzen. Ein unbekannter PKW-fhrer fuhr in den Kreisverkehr ein und kollidierte mit ihrem Auto. Dabei entstand ein Schaden von 1500 Euro. Ohne anzuhalten fuhr er weiter. Das Auto des Unfallverursachers hatte die Größe eines VW Passat und war dunkel. Es müsste Unfallschäden vorne links aufweisen. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben? Polizei Jena Tel. 03641-81 1123.

Mehrere Streifenwagenbesatzungen reagierten am Donnerstag gegen 17.00 Uhr auf einen Anruf, wonach sich zwei jugendliche Gruppierungen auf dem Ernst-Abbe-Platz befinden und aus der Gruppe von syrischen und afghanischen Flüchtlingen heraus Chinaböller gegen die Gruppe deutscher Jugendlicher fliegen. Eine 15-Jährige wurde durch einen solchen Böller am Knöchel getroffen und leicht verletzt. Die sieben syrischen und afghanischen Jugendlichen erhielten einen Platzverweis, den sie befolgten. Gegen den 18-jährigen, der als Werfer identifiziert wurde, läuft eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Der Fahrer einer Straßenbahn musste am Donnerstag gegen 15.00 Uhr auf dem Leutragraben eine Notbremsung einleiten, wodurch eine 55 Jahre alte Insassin der Straßenbahn stürzte und sich am Kopf verletzte. Die Straßenbahn kam vom Ernst-Abbe-Platz und fuhr in Richtung Holzmarkt. Beim Überqueren des Leutragrabens bemerkte der Fahrer einen braunen VW T4 oder T5, der offenbar bei roter Ampel aus dem Teichgraben zum Leutragraben abbog. Um einem Zusammenstoß vorzubeugen, musste er stark bremsen. Die Insassin kam ins Krankenhaus, wurde aber zum Glück nur leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena