Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Brandstiftung sowie Sachbeschädigung im Schulzentrum Rankestraße

Erkrath (ots) - Samstag, 01.06.2019, 01:27 Uhr Carl-Fuhlrott-Hauptschule, Rankestraße Die Feuerwehr ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena

19.12.2017 – 11:40

Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Meldungen aus Jena

Jena (ots)

Schokolade für's Fest

Für das Weihnachtsfest wollte am Montagabend ein 37-jähriger Ladendieb in einem Supermarkt in der Jenaer Innenstadt "vorsorgen". 17 Tafeln Lindt-Schokolade im Wert von 50 Euro nahm der hier wohnhafte Litauer aus dem Regal und steckte sie in seine Tasche. Er wähnte sich unbeobachtet und verließ das Geschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Da hatte der Mann die Rechnung ohne den Ladendetektiv gemacht. Dieser folgte dem Dieb und konnte ihn kurze Zeit später stellen. Die Polizei wurde hinzugerufen und eine Anzeige wegen Ladendiebstahls erstattet.

Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Ein Opel Astra-Fahrer fiel Polizisten am Montagmittag auf dem Lichtenhainer Oberweg auf. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der 24-jährige Jenaer nicht die originalen Kennzeichen an dem Pkw angebracht hatte. Vielmehr standen die an seinem Fahrzeug wegen Diebstahls in Fahndung. Es stellte sich heraus, dass das Auto nicht versichert und nicht zugelassen war. Jetzt laufen mehrere Anzeigen gegen den Opel-Fahrer.

Aggression im Parkhaus

Aus nichtigem Anlass unvermittelt brutal zugeschlagen hat am Montag ein Autofahrer im Parkhaus der Goethe-Galerie. Um 15.45 Uhr wollte ein 67-jähriger Autofahrer dort auf dem stark ausgelasteten Parkdeck einparken. Er sah, wie jemand sein Auto bestieg und wartete auf den frei werdenden Parkplatz. Unmittelbar hinter ihm hielt sehr dicht ein Mercedes, was den Autofahrer veranlasste, weiter vor zu fahren, damit dieser vorbei fahren kann. Die Beifahrerin dieses Mercedes stieg aus und forderte ihn auf, noch weiter Platz zu machen. Sie zeigte eine "Wischerbewegung" mit der Hand und ging zurück zum Auto. Nun stieg auch der Fahrer des Autos dahinter aus, ging auf den Jenaer zu und schlug ihm unvermittelt mehrfach mit beiden Fäusten ins Gesicht. Anschließend passierte der Mercedes den Wartenden, wobei die Frau erneut die Wischerbewegung zeigte. Der Schläger wird als untersetzt und mindestens Mitte 60 beschrieben. Er fuhr einen grauen Mercedes mit Apoldaer Kennzeichen. Weitere Hinweise zum Geschehen erbeten an die Polizei Jena unter der Rufnummer 03641- 81 1123.

Radfahrerin verletzt

Zum Glück nur leicht verletzt wurde am Montagmorgen um 07.45 Uhr eine 18 Jahre alte Radfahrerin bei einem Unfall auf der Karl-Liebknecht-Straße. Der Fahrer eines VW Passat wollte stadtauswärts nach links in die Schenkstraße einbiegen und übersah dabei die Radfahrerin, die auf dem Fahrradstreifen stadteinwärts fuhr. Sie stürzte und kam mit Verdacht auf eine Schädelprellung ins Krankenhaus. Einen Fahrradhelm trug sie nicht.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Pressestelle
Telefon: 03641 811503
E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Jena
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena