Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht der PI Apolda

Apolda (ots) - Verkehrsgeschehen

Am 07.12.2017, 11:00 Uhr befuhr der Fahrer eines Pkw Dodge in Apolda die Bahnhofstraße in Richtung Ackerwand. Zu diesem Zeitpunkt beabsichtigte der Fahrer eines Pkw Cheyrolet vom rechten Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr einzufahren. Dabei missachtetet er den herannahenden Pkw und kollidierte seitlich mit diesem. Personen wurden nicht verletzt. Die Unfallschäden an beiden Fahrzeugen werden auf ca. 4.000 EUR beziffert.

Gegen 15:30 Uhr des 07.12.2017 befuhren die Fahrerin eines Pkw Opel und der Fahrer eines Pkw BMW, in dieser Reihenfolge in Apolda die Erfurter Straße, um nach links in die Straße An der Goethebrücke abzubiegen. Die Fahrerin des Opels musste im Kreuzungsbereich verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der Fahrer des BMWs zu spät und fuhr auf den Opel auf. Personen wurden nicht verletzt. Die Unfallschäden an beiden Fahrzeugen werden auf ca. 2.500 EUR beziffert.

Kriminalitätsgeschehen

Kurz vor 11:00 Uhr des 07.12.2017 wurde in einem Verbrauchermarkt in Apolda, Buttstädter Straße durch eine Mitarbeiterin eine Kundin beobachtet, wie diese Lebensmittel im Wert von ca. 9 EUR in ihre Einkaufstasche steckte. An der Kasse bezahlte sie andere Waren im Wert von ca.8 EUR und verließ den Kassenbereich. Die Dame wurde auf ihren Diebstahl durch eine Mitarbeiterin angesprochen. Da sie sich nicht ausweisen konnte, musste die Polizei verständigt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena

Das könnte Sie auch interessieren: