Landespolizeiinspektion Jena

LPI-J: Pressebericht der PI Apolda vom 13.10.2017

Apolda (ots) - Verkehrsgeschehen

Gegen 12:45 Uhr, am 12.10.2017 befuhr ein Radfahrer die Landstraße von Sulzbach kommend in Richtung Apolda. In der großen Linkskurve vor dem Herressener Bach stürzte er aus bisher nicht geklärten Gründen. Hierbei erlitt er leichte Prellungen und Schürfwunden und wurde zur Behandlung in das Apoldaer Klinikum verbracht. Die Angaben seitens des 39jährigen Radfahrers zu einem angeblich entgegenkommenden Pkw waren sehr widersprüchlich. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,23 Promille.

Ein Passant lief gegen 15:00 Uhr, am 12.10.2017 in Apolda die Straße Auf dem Angespanne entlang. Auf Höhe der Förderschule fuhr an ihm ein blauer Pkw mit Apoldaer Kennzeichen so dicht vorbei, dass dieser durch den rechten Außenspiegel am linken Ellenbogen getroffen wurde. Hierdurch erlitt der 21jährige Fußgänger Rötungen am Ellenbogen. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt unvermittelt fort und entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

In der Zeit den Abendstunden des 12.10.2017 führten Beamte der hiesigen Polizeidienststelle eine Geschwindigkeitskontrolle in Apolda, Leipziger Straße durch. Drei Ahndungen erfolgten im Verwarngeldbereich. Gegen drei weitere Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Die höchstgemessene Geschwindigkeit betrug 79 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Jena

Das könnte Sie auch interessieren: