PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Gotha mehr verpassen.

06.06.2020 – 09:00

Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Reh ausgewichen und überschlagen

Hörselberg-Hainich (Wartburgkreis)Hörselberg-Hainich (Wartburgkreis) (ots)

Am späten Freitagabend befuhr ein 30-jähriger VW-Fahrer die Bundesstraße 84 von Großenlupnitz in Richtung Behringen. Beim Versuch, einem Reh auszuweichen, kam der Pkw nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Am VW entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

In diesem Zusammenhang gibt Ihnen die Polizei folgende 
Verhaltenstipps:  

- Wildtiere überqueren besonders häufig in Waldabschnitten und an 
Feldrändern, vor allem in den Abend- und frühen Morgenstunden während
der Dämmerung die Straßen.
- Reduzieren Sie in diesen Bereichen die Geschwindigkeit und bleiben 
Sie bremsbereit.
- Erkennen Sie ein Tier am Straßenrand oder auf der Fahrbahn: 
abblenden, hupen, bremsen, Lenkrad festhalten - wagen Sie keine 
gefährlichen Ausweichmanöver.
- Kam es zu einem Unfall, sichern Sie die Unfallstelle ab und 
verständigen Sie die Polizei.
- Fassen Sie aufgrund der Infektionsgefahren niemals tote Tiere ohne 
Handschuhe an und halten Sie Abstand zu lebenden Tieren.

Diese und weitere Hinweise zu Wildunfällen erhalten Sie online unter 
den Links 
https://www.adac.de/verkehr/verkehrssicherheit/tiere/wildunfaelle/ 
und
https://www.jagdverband.de/wildunfaelle-deutschland-0. (as) 

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Eisenach
Telefon: 03691/261124
E-Mail: dsl.eisenach.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha