Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-ME: Gemeinsamer Einsatz in Velbert und Heiligenhaus: Polizei, Zoll und Ordnungsämter kontrollieren Shisha-Bars - Velbert / Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - In einem gemeinsamen Einsatz im Rahmen der landesweiten "Null-Toleranz-Strategie" gegen ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

12.03.2019 – 11:38

Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Warnung: Betrug mit Dollar-Schein

Eisenach (ots)

Gestern Abend betrat ein Unbekannter ein Eisenacher Goldschmiedegeschäft und interessierte sich für ein Schmuckstück im Wert von 150 Euro. Der ältere Mann gab vor, Australier zu sein, sprach jedoch nicht besonders gut Englisch. Nachdem er Kaufinteresse an dem Schmuckstück äußerte, stellte der Mann fest, dass er kein Bargeld mehr besaß und wollte daher zur Bank gehen. Er verließ das Geschäft und kehrte kurz vor Ladenschluss zurück. Gegenüber der Verkäuferin gab der Mann an, dass er kein Geld mehr abheben könne und daher gern mit einem 500-Dollar-Schein aus Australien bezahlen wolle. Nach Umrechnung des Kurses übergab die Verkäuferin Schmuck und Wechselgeld, der Mann verließ freudig den Laden.

Nach Ladenschluss recherchierte die Verkäuferin zu dem Dollar-Schein und musste feststellen, dass es sich hierbei um ein Sammlerstück handelt, welches lediglich einen Wert von etwa 16 Euro hat. Tatsächlich handelte es sich bei dem Geldschein um argentinische Währung.

Der ältere Mann wird wie folgt beschrieben:

   - ca. 1,75 Meter groß
   - sprach gebrochen Englisch mit osteuropäischem Akzent
   - kein osteuropäischer Phänotyp
   - betucht bekleidet
   - hatte mehrere dieser Scheine im Portemonnaie 

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann diese Betrugsmasche erneut einsetzen könnte oder bereits eingesetzt hat.

Sind Sie dem Mann oder dieser Betrugsmasche bereits begegnet? Hinweise nimmt die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261125, Hinweis-Nr. 0068072/2019 entgegen. (jk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621/781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha