Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Gotha

26.12.2018 – 14:13

Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Verkehrsunfall unter Alkohol und Weiteres

Ilmenau (ots)

In der Nacht vom 24. auf den 25.12.18, kurz nach Mitternacht befuhr ein 31-jähriger Mann aus Plaue mit seinem PKW Jeep Cheroke im Ortsteil Oberpörlitz die Martinrodaer Straße aus Richtung Ausspanne kommend. Er verlor die Kontrolle über den PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn und befuhr den dorten Gehweg auf einer Länge von ca. 28 Metern. In der weiteren Folge kollidierte er mit einem Straßenbaum. Durch den Aufprall, wurde der PKW zurück auf die Fahrbahn geschleuder und kam entgegengesetzt zur ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Das Fahrzeug wurde so stark beschädigt, das es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Fahrer wurde schwer verletzt in das Ilmenauer Krankenhaus verbracht. Zudem wurde bei ihm Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Vortest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Blutentnahme wurde angeordnet und Führerschein beschlagnahmt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.800,- Euro. Nicht genug des Guten. Während der Behandlung im Krankenhaus, machte er sich aus dem Staube, musste gesucht und zurückgebracht werden. Den Beamten gegenüber leistete er massiven Widerstand und äußerte sinngemäß "Eure Wache wird brennen!" Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten wurden gefertigt. (sv)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha