Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Hartnäckigkeit eines 28-Jährigen führte zu seiner Festnahme

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Gestern Abend versuchte ein 28-Jähriger in der Dr.-Robert-Koch-Straße in ein Wohnhaus zu gelangen. Er wollte zu seiner dort wohnenden Ex-Lebensgefährtin. Als eine 54-jährige Hausbewohnerin die Haustür öffnete, verlangte der Mann Einlass. Die Frau dachte nicht daran und sie erntete dafür wüste Beschimpfungen. Einer Ohrfeige konnte sie ausweichen. Ein anderer Hausbewohner kam der Frau zu Hilfe, der Eindringling konnte vertrieben werden. Kurze Zeit später war er aber wieder da, trat ein Holzsegment der Tür Haustür ein und flüchtete erneut. Als unsere Kollegen bei der Anzeigenaufnahme waren, tauchte der 28-Jährige wieder auf. Nun wurde er kontrolliert, er hatte eine geringe Menge Crystal dabei. Als ihm eröffnet wurde, dass er nun festgenommen wird, weil zwei Haftbefehle gegen ihn vorliegen, rannte er davon. Weit kam er nicht. Die Polizisten holten ihn ein. Die Geldstrafen von knapp 1000 Euro konnte er nicht aufbringen, daher wurde er noch am Abend in eine Justizvollzugsanstalt mit drei weiteren Anzeigen im Gepäck gebracht. (kk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: