Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Mann im OP-Kittel

Arnstadt (ots) - Am frühen Samstagmorgen erhielt die Polizei die Information, dass ein Mann, welcher nur mit einem blauen OP-Kittel bekleidet ist, gerade aus dem Zug in Arnstadt ausgestiegen ist und sich nun am Arnstädter Hauptbahnhof aufhält. Gegenüber Passanten gab der Herr an, dass er aus einem Krankenhaus geflüchtet ist. Durch Beamte der PI Arnstadt-Ilmenau konnte die Person angetroffen werden. Zur Klärung des weiteren Sachverhaltes wurde er zur Wache verbracht. Es stellte sich nach zähen Ermittlungen heraus, dass es sich um einen polnischen Arbeiter handelt, welcher zuletzt in Baden Würtemberg beschäftigt war. Nachdem er hier sein Arbeitsverhältnis beendet hat wollte er wieder zurück nach Polen. Das er aus einem Krankenhaus geflohen ist bestätigt sich nicht. Daher wurde er zurück zum Bahnhof gebracht um seine Heimreise fortzusetzen. Warum er dieses außergewöhnliche Kleidung trug konnte nicht geklärt werden.

Dem Mann schien es in der Bachstadt zu gefallen, was ihn dazu bewog noch einige Stunden zu bleiben, so wurde er von mehreren Arnstädtern im Laufe des Tages an verschiedenen Orten der Stadt gesehen. Am späten Nachmittag kam es zu einem erneuten Polizeieinsatz in dessen Verlauf er an die Kollegen der Bundespolizei übergeben wurde, welche ihm die richtigen Verbindungen für seine Heimreise zeigten.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: