Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Gefährliche Körperverletzung, Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Eisenach - Kreisfreie Stadt (ots) - Ein 38-Jähriger war gestern auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums mit einer 43-Jährigen zunächst in Streit geraten. In dessen Folge soll er die Frau mit dem Kopf gegen ein Metallschild geschlagen haben. Die Frau wurde dabei verletzt. Beide Personen sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und waren mit 2,61 und 2,31 Promille deutlich alkoholisiert. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dem Mann wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Noch während der polizeilichen Ermittlungen am Tatort kehrte des Mann radfahrend zurück. Aufgrund des bereits bekannten Atemalkoholwertes des Mannes wurde eine Blutentnahme zur Beweissicherung im Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr veranlasst. Dazu sollte der Mann in ein Krankenhaus gebracht werden. Beim Einsteigen in den Funkstreifenwagen leistete der Mann Widerstand und wollte mit Gewalt wieder aussteigen. Verletzt wurden weder er noch die eingesetzten Polizeibeamten. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. (aha)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621/781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: