Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Verdächtige Anrufe polizeilich gemeldet - Warnung vor falschen Polizeibeamten am Telefon

Arnstadt - Ilmkreis (ots) - Gestern Abend meldeten sich gleich drei Arnstädter bei der Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau und teilten mit, ein Polizeioberkommissar Jan Schneider habe sie angerufen und zur Verschlusssicherheit ihrer Häuser und über einen möglicherweise vorhandenen Tresor und Wertgegenstände befragt. Auch wollte der unbekannte Anrufer wissen, ob die Angerufenen einen Hund auf ihrem Grundstück halten. Alle Angerufenen verhielten sich vorbildlich und informierten über den Notruf die Polizeieinsatzzentrale der Landespolizeidirektion in Erfurt. Im Falle eines solchen betrügerischen Anrufs beachten Sie bitte folgende Hinweise:

   - Am Telefon keine Details zu finanziellen Verhältnissen oder gar 
     zu Sicherungseinrichtungen Ihrer Wohnung preisgeben.
   - Die Polizei wird zu keiner Zeit Informationen zu Wertsachen bei 
     Ihnen telefonisch erfragen.
   - Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte 
     Personen.
   - Rufen Sie  bei der tatsächlichen Polizei per Notruf 110 zurück 
     und entlarven Sie die Betrüger. (aha) 

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621/781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: