Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: 19-Jähriger nach versuchtem Diebstahl und Körperverletzung gestellt

Ilmenau - Ilm-Kreis (ots) - Nach einer Veranstaltung am Max-Planck-Ring transportierte ein 19-Jähriger heute kurz nach Mitternacht einen Lautsprecher aus dem Festzelt und stellte ihn außerhalb ab. Nachdem er wieder im Festzelt war, sprach ihn eine 24-Jährige auf sein merkwürdiges Tun an. Er versuchte zu flüchten, die junge Frau hielt den 19-Jährigen fest. Es kam zum Gerangel und beide gingen zu Boden. Die Frau hielt den Mann an den Füßen fest, der einen Schuh verlor und nun mit dem unbeschuhten Fuß der am Boden liegenden Frau gegen den Kopf trat. Dem 19-Jährigen gelang die Flucht. Unsere Kollegen trafen kurz darauf am Ereignisort ein und fanden den 19-Jährigen in unmittelbarer Nähe auf dem Boden liegend vor, er reagierte kaum auf Ansprechen. Er roch nach Alkohol und war nicht in der Lage einen Atemalkoholtest durchzuführen. Der 19-Jährige wurde als mutmaßlicher Täter des Diebstahls des Lautsprechers identifiziert. Ein Rettungswagen wurde angefordert. Die 24-Jährige wurde leicht verletzt. Nach Rücksprache mit einem Bereitschaftsstaatsanwalt wurde eine Blutentnahme bei dem 19-Jährigen angeordnet. Als dieser im Krankenhaus war, kam plötzlich wieder Leben in ihn. Offenbar hatte er seinen Vollrausch nur vorgespielt. Ein nun durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,08 Promille, die Blutentnahme wurde durchgeführt. (kk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: