Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Gotha mehr verpassen.

26.03.2018 – 10:57

Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Tätliche Auseinandersetzung löst Polizeieinsatz aus - Polizei hofft auf Zeugenangaben

Gotha (ots)

Am Samstagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, kam es auf dem Coburger Platz zum Einsatz mehrerer Funkstreifenwagen. Auslöser war eine Schlägerei einer größeren Personengruppe. Beteiligt waren nach bislang vorliegenden Informationen zwei polnische Staatsangehörige, die verletzt wurden, und eine noch nicht klar bestimmbare Zahl von dunkelhäutigen Personen, vermutlich Schwarzafrikaner. Im Rahmen von Zeugenbefragungen soll ein Deutscher, der betrunken gewesen sein soll, einen der Afrikaner als Täter einer Straftat bezichtigt haben. Die beiden Polen im Alter von 32 Jahren kommen dazu und mischen sich ein. Inzwischen entfernt sich der Deutsche, die Identität ist unbekannt. Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen den beiden Polen und den Afrikanern, weitere Landsleute kommen hinzu. Mit Fahrradketten und Steinen wurde die beiden Polen geschlagen. Beide konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Ermittlungen hierzu stehen noch am Anfang, die Polizei ist auf Zeugenangaben angewiesen.

Wer Angaben zu dieser Körperverletzung und auch zum Geschehen vor der Tat machen kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei Gotha, Tel. 03621/781424. (kk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell