Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Streifenwagen bei Verfolgungsfahrt beschädigt - Flüchtiger Fahrzeugführer stand unter Drogen

Arnstadt - Ilmkreis (ots) - Gestern Abend, gegen 21.00 Uhr, wollten Polizeibeamte in der Arnstädter Innenstadt einen Alfa Romeo kontrollieren. Seine Kennzeichen waren offensichtlich gefälscht. Den Aufforderungen anzuhalten, kam der Fahrer nicht nach. Er flüchtete, missachtete dabei eine rote Ampel und fuhr entgegen gesetzt einer Einbahnstraße. Die Beamten verfolgten ihn mit eingeschaltetem Sondersignal. Dabei kollidierte ihr Streifenwagen mit einem Verkehrszeichen in der Pfortengasse. Dennoch konnten sie ihn weiter verfolgen und zwei Personen, nachdem diese das Fahrzeug mittlerweile verlassen hatten, im Berggartenweg fußläufig stellen und vorläufig festnehmen. Der 21jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Sein Führerschein, die gefälschten Kennzeichen und auch der Pkw selbst wurden sichergestellt. Bei seinem 16jährigen Beifahrer fanden die Beamten einen Schlagring. Der Streifenwagen musste abgeschleppt werden. Die Schäden durch die Kollision mit dem Verkehrszeichen waren erheblich. (aha)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621/781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: