Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Vermuteter Einbruch entpuppt sich als unkonventionelle Türöffnung

Ilmenau - Ilm-Kreis (ots) - Eine recht unkonventionelle Art eine Haustür zu öffnen wählte am späten Montagabend ein 37-Jähriger aus Ilmenau. Er stand gegen 23.30 Uhr vor dem Wohnhaus und kam nicht rein, sein Hausschlüssel war abgebrochen. Doch anstatt bei den Nachbarn zu klingeln, damit ihm geöffnet wird, trat er mehrfach kräftig gegen die Tür. Die blieb allerdings zu. Auf der Rückseite des Hauses kletterte der Mann auf ein kleines Dach, um ein Fenster zum Treppenhaus einzuschlagen. Nachdem er im Haus war, öffnete er für seine Begleiterin die Haustür und ging mit ihr in seine Wohnung. Von dem Krach geweckt, vermuteten Hausbewohner einen Einbruch und alarmierten die Polizei. Die im Hinterhof im Schnee gefundenen Schuheindruckspuren führten zu dem 37-Jährigen, der die Tat einräumte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (kk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: