Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Mann fährt Schlangenlinien und gefährdet andere Verkehrsteilnehmer

Gotha/Warza (ots) - Gestern Abend ist gegen 22.20 Uhr ein Mazda in Warza angehalten worden. Vorausgegangen war die Information eines Zeugen, dass dieses Fahrzeug in Schlangenlinien fährt. Der Zeuge fuhr dem schwarzen Mazda 3 mit KYF-Kennzeichen von Gotha aus von der Eisenacher Straße, Gartenstraße, Hersdorfstraße, Hersdorfplatz, Langensalzaer Straße bis nach Warza hinterher. Dabei kam es zu auch zu Beinahezusammenstößen mit dem Gegenverkehr. In Höhe der Gaststätte konnte der Mazda gestoppt werden. Am Steuer saß ein 48-Jähriger. Er verweigerte die Bekanntgabe seiner Personalien und versuchte, sich den weiteren polizeilichen Maßnahmen zu entziehen. Er riss sich los und stieß die Polizisten weg. Letztlich blieb nur, dem Mann Handfesseln anzulegen und ihn im Funkwagen auf der Fahrt zur Blutentnahme zu fixieren. Einem Atemalkoholtest hat der 48-Jährige nicht zugestimmt. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die die Fahrt des Mazda beobachten konnten, dem Fahrzeug im Gegenverkehr zwischen Warza und Gotha ausgewichen sind oder anderweitig gefährdet wurden. Hinweis-Nr. 01-027218, Tel. 03621/781124. (kk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: