Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Gotha

04.09.2017 – 11:01

Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser - Hunde mit Tierabwehrspray außer Gefecht gesetzt

Arnstadt/Amt Wachsenburg - Ilm-Kreis (ots)

Am vergangenen Wochenende kam es in Arnstadt und Holzhausen zu Einbrüchen in zwei Einfamilienhäuser. In der Nacht von Freitag zu Samstag verschaffte sich ein Unbekannter über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Straße An der langen Elsen. Alle Schränke wurden geöffnet und nach Bargeld durchsucht. Gefunden wurde ein Umschlag mit mehreren hundert Euro Bargeld, der gestohlen wurde. Im Haus befanden sich zwei kleinere Hunde. Bei der Anzeigenaufnahme kam es sowohl bei den Bewohnern als auch bei den Polizeibeamten zu Reizungen der Atemwege. Vermutlich hat der unbekannte Einbrecher Tierabwehrspray versprüht, um die Hunde auf Distanz halten.

Ähnlich verlief der Einbruch in ein Einfamilienhaus in Holzhausen am späten Samstagabend. Über eine Terrassentür gelang der Zutritt zum Wohnhaus. Auch hier gibt es einen Hund, der sich während des Einbruchs laut bellend vor dem Wohnhaus aufhielt. Die Besitzer hörten den Hund, sie befanden sich in einer nahe gelegenen Gaststätte. Die Bewohner liefen sofort zu ihrem Wohnhaus und trafen im Haus auf den mutmaßlichen Einbrecher, der jedoch flüchten konnte. Der Unbekannte lief über das Nachbargrundstück in Richtung Arnstadt. Gestohlen wurde Schmuck mit noch unbekanntem Wert. Auch in diesem Fall kam es zum Einsatz von Tierabwehrspray. Der unbekannte Einbrecher soll ca. 1,70 m groß sein. Er war schwarz gekleidet und war maskiert. (kk)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Gotha
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung