Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Unrat in Wohnung in Brand geraten - Anwohner konnte frühzeitig löschen

Ilmenau - Ilm-Kreis (ots) - Gestern Nachmittag geriet eine Anhäufung von Unrat in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Karl-Liebknecht-Straße in Brand. Ein Anwohner des Hauses bemerkte gegen 15.30 Uhr den Rauch und konnte das entstehende Feuer im Keim ersticken. Der 31-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste ärztlich versorgt werden. Durch Rußablagerungen und das Löschwasser entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Wie es genau zu dem Brand bei der 53-Jährigen kommen konnte, ist nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. (ah)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: