Landespolizeiinspektion Gotha

LPI-GTH: Schwerer Verkehrsunfall - 60-jähriger Kradfahrer getötet

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Gestern Nachmittag kam es gegen 16.50 Uhr in Arnstadt zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem zwei Autos und ein Leichtkraftrad beteiligt waren. Der 35-jährige Fahrer eines VW Golf mit Anhänger befuhr die August-Broemel-Straße in Richtung Arnstadt-Nord. Er wollte eine Kreuzung in gerader Richtung queren, hatte dabei aber die Vorfahrt (geregelt mit Verkehrszeichen Zeichen 205), zu beachten. Nachdem der Golf-Fahrer zwei von rechts kommende Motorräder hat durchfahren lassen, fuhr er los. Er übersah den ebenfalls von rechts kommenden 60-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades. Der Kradfahrer prallte ungebremst in die vordere rechte Seite des Golf, wurde auf die Motorhaube geschleudert und schlug mit dem Kopf auf die Frontscheibe. Dann flog der Mann über die Mittelinsel auf der Fahrbahn und kollidierte mit einem verkehrsbedingt stehenden anderen VW Golf (m/33 J.). Der Kradfahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Im Verlaufe der vergangenen Nacht verstarb er an seinen Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621 78 1503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gotha

Das könnte Sie auch interessieren: