Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Gera mehr verpassen.

19.07.2020 – 09:00

Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: schwerer Verkehrsunfall

Langenwetzendorf (ots)

Am 18.07.2020 kam es gegen 19:05 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind in der Ortslage Langenwetzendorf. Eine PKW Fahrerin parkte ihren Multivan am rechten Straßenrand ab, um auf der gegenüberliegenden Straßenseite Tätigkeiten in ihrer Ziegenweide nachzugehen. Dabei beließ sie ihr 8 jähriges Kind im Fahrzeug. Kurz darauf wollte das 8 jährige Mädchen zu ihrer Mutter und lief dabei, ohne auf den Verkehr zu achten, vor dem Multivan über die Straße. Eine 53 jährige PKW Fahrerin passierte im gleichen Augenblick den abgeparkten Multivan und erfasste das 8 jährige Mädchen frontal. Die 8 jährige wurde durch den Aufprall mehrere Meter durch die Luft geschleudert und lag danach nicht ansprechbar an der Unfallstelle. Ein sofort angeforderter Rettungshubschrauber verbrachte das Mädchen in das Klinikum Zwickau. Auch die 53 jährige PKW Fahrerin musste durch einen Rettungswagen ins Klinikum verbracht werden, da sie einen Schock erlitt. Wenige Stunden später wurde über die Klinik bekannt, dass das Mädchen stabil und außer Lebensgefahr ist.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera