Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Gera mehr verpassen.

21.02.2020 – 13:28

Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: Durchsuchung bei 34-Jährigen führt zur Haftantrag

Gera (ots)

Am gestrigen Tag (20.02.2020) wurde durch die Landespolizeiinspektion Gera ein Durchsuchungsbeschluss gegen einen Verdächtigen (34) wegen des Verdachts des Einbruchs in verschiedene Firmen im Stadtgebiet Gera vollstreckt. Der Beschuldigte, ein 34-jähriger Deutscher, steht demnach im Verdacht, unter anderen in das Ärztehaus in Gera (Puschkinplatz), als auch in das Parkhaus Gera (Lessingstraße) eingebrochen zu sein. Im Rahmen der durchgeführten Durchsuchung wurden Beweismittel zu diesen Handlungen sichergestellt.

Offensichtlich war der Täter kurz vor dem Eintreffen der Polizei am 20.02.2020 erst von einen erneuten nächtlichen Beutezug zurückgekehrt. So konnten unter anderen Schlüssel zu Büroräumen einer Firma aufgefunden werden, welche bei einen Einbruch in der Nacht vom 19.02 zum 20.02.20 entwendet wurden.

Inwiefern der Beschuldigte auch als Täter für den versuchten Einbruch in eine Arztpraxis in derselben Nacht in Gera in der Plauenschen Straße in Frage kommt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Der im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahme festgenommene 34-Jährige wurde heute (21.02.2020) dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde nunmehr Haftbefehl erlassen, so dass er in eine JVA überstellt wurde. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera