Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Gera
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Gera mehr verpassen.

15.11.2018 – 11:57

Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: Ergänzungsmeldung zum schweren Verkehrsunfall vom 15.11.2018

Gera (ots)

Bad Köstritz: Die Unfallaufnahme vor Ort wurde nunmehr beendet. Beide Fahrzeuge wurden geborgen bzw. abgeschleppt und die Unfallstelle beräumt. Gleichzeitig wurde die Straßensperrung wieder aufgehoben.

Die Polizei Gera hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, welche Hinweise zum Unfallgeschehen geben könnnen. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 829-0, an die Geraer Polizei zu wenden. (KR)

"Bad Köstritz: Seit 08:00 Uhr am heutigen Tag (15.11.2018) sind Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr aufgrund eines Unfalles auf der Landstraße zwischen Bad Köstritz und Caaschwitz im Einsatz. Hier kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Pkw (VW). Der Rettungswagen kippte dabei zur Seite. Aufgrund des Unfalles wurden die 3 Insassen des Rettungswagens leicht, die Fahrerin des Pkw schwer verletzt. Aufgrund des Unfalles wurde die betreffende Straße zwischen den Abzweigen Werner-Sylten-Straße und Bahnhofstraße voll gesperrt. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten vor Ort. Zu gegebener Zeit wird nachberichtet.

Die Polizei sucht bereits jetzt Zeugen, welche Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 829-0, mit der Polizei Gera in Verbindung zu setzen. (KR)"

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Gera
Weitere Meldungen aus Gera
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera